Bezügerechner

Datenschutzerklärung

Internet-Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung des Bundesverwaltungsamtes

Für das Bundesverwaltungsamt (BVA) hat ein verantwortungsbewusster Umgang mit personenbezogenen Daten hohe Priorität. Wir möchten, dass Sie als Nutzerinnen und Nutzer wissen, wann welche Daten durch uns erhoben und verwendet werden. Diese werden gemäß der Datenschutzgrundverordnung EU (DSGVO), dem BDSG-neu und anderen gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet.

Rechtliche Hinweise

1. Kontaktdaten
1.1 Verantwortlicher im Sinne der DSGVO

Bundesverwaltungsamt
50728 Köln

Telefon: +49(0)22899358-0 oder +49(0)221 758-0
Telefax: +49(0)22899358-2823
E-Mail: Nachricht erstellen

1.2. Datenschutzbeauftragter des BVA

Beauftragter für den Datenschutz im BVA
Stephan Heß
Bundesverwaltungsamt
50728 Köln

Telefon: +49(0)22899358-681234 oder +49(0)221 758-681234
E-Mail: Nachricht erstellen

2. Personenbezogene Daten

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen (z.B. Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Mail-Adresse), die dazu genutzt werden können, die Identität von Nutzerinnen und Nutzern zu ermitteln.

2.1 Informationspflicht bei Erhebung der Daten

Werden vom BVA personenbezogene Daten erhoben, so müssen Sie als betroffene Person zum Zeitpunkt der Erhebung über die Art bzw. die Kategorie der Daten, die Verarbeitungszwecke, die Empfänger der Daten, die Dauer der Speicherung bzw. die Löschfrist und über Ihre Rechte als betroffen Person informiert werden, es sei denn, Sie als betroffene Person verfügen bereits über diese Informationen.

Die erhobenen Daten werden grundsätzlich nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergegeben, es sei denn, die Übermittlung ist hier beschrieben oder gesetzlich notwendig.

2.2 Kontaktaufnahme per E-Mail

Sollte das BVA eine Nachricht über eine E-Mail von Ihnen erhalten, gehen wir davon aus, dass wir zu einer Beantwortung per E-Mail berechtigt sind. Ansonsten bitten wir Sie, uns ausdrücklich auf eine andere Art der Kommunikation hinweisen. Die Daten der Nachricht und die E-Mail-Adresse werden dann für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet.

Die Kommunikation via E-Mail kann Sicherheitslücken aufweisen. Beispielsweise können E-Mails auf dem Weg an das BVA von versierten Internet-Nutzern aufgehalten und eingesehen werden.
Deshalb empfiehlt das BVA die Kontaktaufnahme über DE-Mail oder über das Kontaktformular auf unserem Portal www.dienstleistungszentrum.de.

Die Aufbewahrung und Löschung von Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern in elektronischer Form erfolgt - wie auch in Papierform - gemäß den für die Aufbewahrung und Löschung von Schriftgut geltenden gesetzlichen Fristen bzw. nach Wegfall des Verarbeitungszweckes.

2.3 Kontaktaufnahme mittels Kontaktformular

Die Übermittlung der Inhalte der Kontaktformulare des BVA erfolgt über eine verschlüsselte https-Verbindung.

Die übermittelten Daten Grund des Kontakts, Anrede, Nachname, Vorname, E-Mail, Thema, Nachricht und optional: Straße / Hausnr., PLZ, Ort, DE-Mail, Telefon, Behörde werden für die Kommunikation und für die Behandlung Ihrer Anfrage verwendet.

Mit Abschicken des Kontaktformulars durch Drücken des Buttons "Senden" verwenden wir Ihre eingegebenen personenbezogenen Daten nur zur Kommunikation mit Ihnen und zur Bearbeitung Ihrer Anfrage .

Die Aufbewahrung und Löschung von Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern in elektronischer Form erfolgt - wie auch in Papierform - gemäß den für die Aufbewahrung und Löschung von Schriftgut geltenden gesetzlichen Fristen bzw. nach Wegfall des Verarbeitungszweckes. Eine genaue Frist kann nicht angegeben werden, da die gesetzliche Frist von dem Inhalt Ihrer Anfrage abhängt.

Die Aufbewahrung und Löschung von Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern in elektronischer Form erfolgt - wie auch in Papierform - gemäß den für die Aufbewahrung und Löschung von Schriftgut geltenden gesetzlichen Fristen bzw. nach Wegfall des Verarbeitungszweckes. Eine genaue Frist kann nicht angegeben werden, da die gesetzliche Frist von dem Inhalt Ihrer Anfrage abhängt.

2.4 Links zu anderen Anbietern

Im Portal des Bundesverwaltungsamtes werden Sie des Öfteren über Links zu anderen Anbietern oder Web-Portalen (andere Behörden, Travel-Management-System, Job-Tickets, Facebook, usw.) geführt. Bei diesen Aufrufen werden keine personenbezogenen Daten übermittelt.

Für die Einhaltung des Datenschutzes bzgl. des Web-Auftritts des ausgewählten Anbieters betrachten Sie bitte die Datenschutzerklärung dieses Anbieters.

2.5 Nutzung des Bezügerechners

Bei der Nutzung des Bezügerechners werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet.

3. Rechte der betroffenen Person

Als betroffene Person wird eine natürliche Person bezeichnet, deren personenbezogene Daten von einer verantwortlichen Stelle verarbeitet werden.

3.1 Auskunftsrecht

Als betroffene Person haben Sie das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre vom BVA gespeicherten personenbezogenen Daten. Diese Auskunft enthält u.a. folgende Informationen: die Art bzw. die Kategorie der Daten, die Verarbeitungszwecke, die Empfänger der Daten, die Dauer der Speicherung bzw. die Löschfrist.

3.2 Recht auf Berichtigung

Als betroffene Person haben Sie das Recht, vom BVA die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten oder unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung die Vervollständigung unrichtiger Daten zu verlangen.

3.3 Recht auf Löschung

Als betroffene Person haben Sie das Recht, vom BVA die unverzügliche Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen. Wir sind zur Löschung verpflichtet, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden. Ausgenommen davon sind Daten, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften fristgerecht aufbewahrt oder archiviert werden müssen oder zur ordnungsgemäßen Geschäftsabwicklung noch benötigt werden.

3.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Als betroffene Person haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung) Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, dies aber noch überprüft werden muss. Wenn der Verantwortliche die Daten wegen unrechtmäßiger Verarbeitung oder wegen Zweckerfüllung löschen möchte, so können Sie als betroffene Person die Einschränkung der Verarbeitung statt der Löschung verlangen.

3.5 Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, es lassen sich zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen als betroffener Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

3.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Als betroffene Person haben Sie in einigen Fällen das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem BVA zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

4. Widerruf der Einwilligung

Als betroffene Person haben Sie jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

5. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Als betroffene Person haben Sie unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Hinweis: Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die BfDI (Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit), erreichbar unter poststelle@bfdi.bund.de (Nachricht erstellen).

Kontakt

Bundesverwaltungsamt
50728 Köln

Telefon: +49(0)22899 358-0
Telefax: +49(0)22899 358-2823
E-Mail: Nachricht erstellen

weitere Internetangebote

Bundesverwaltungsamt
- Der zentrale Dienstleister des Bundes -

Unser Dienstleistungszentrum:

© 2006 - 2018  -  Bundesverwaltungsamt  -  www.dienstleistungszentrum.de  -  erstellt am:  20.11.2018 08:47 Uhr | nach oben