Das Bundesverwaltungsamt

Als größter Dienstleister des Bundes übernimmt das Bundesverwaltungsamt (BVA) mehr als 150 Fachaufgaben für die gesamte Bundesregierung, Behörden und Vereine sowie Bürgerinnen und Bürger. Der Hauptsitz des BVA liegt in Köln. An den insgesamt 23 Standorten sind aktuell rund 6.000 Beschäftigte tätig.

Das Bundesverwaltungsamt wurde 1960 als selbstständige Bundesoberbehörde durch das Bundesministerium des Innern errichtet. Die Gründungsidee war, Verwaltungsaufgaben der Bundesministerien zu bündeln und effektiver zu erledigen. Dieses Konzept hat sich über die Jahre sehr dynamisch entwickelt: Bei der Modernisierung und Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung spielt das BVA eine Schlüsselrolle.

  • Aufgaben auf dem Gebiet der Öffentlichen Sicherheit und des Staatsangehörigkeitsrechts bearbeitet das Bundesverwaltungsamt seit seiner Gründung. Heute betreibt es u.a. das Ausländerzentralregister, ist im Auftrag des Auswärtigen Amts am Visaverfahren mit mehreren Millionen Anfragen pro Jahr beteiligt und vergibt Berechtigungszertifikate für den Personalausweis.
  • Zudem organisiert das Bundesverwaltungsamt das Zuwendungsmanagement, z.B. in der Sport-, Kultur-, Jugend- und Sozialförderung, vergibt Bildungskredite, zieht BAföG-Darlehen ein und dient als Ausbildungsbehörde für den mittleren Dienst auf Bundesebene.
  • Zu den Arbeitsschwerpunkten gehören inzwischen auch die Personal- und Verwaltungsdienstleistungen für mehr als 300 Behörden, vor allem Besoldung und Entgelt sowie Travelmanagement und Beihilfe. In diesen Bereich fällt die erfolgreiche Beihilfe-App des BVA , die von über 162.000 Bundesbediensteten genutzt wird.
  • Aus den vielfältigen eigenen Erfahrungen bei der Verwaltungsmodernisierung ist der zunehmend gefragte Bereich Organisationsund Digitalisierungsberatung für Ministerien und andere Behörden erwachsen.

Auch das Münzwesen des Bundes wird vom BVA wahrgenommen. Dazu zählen die Gestaltung, die Beauftragung zur Herstellung sowie der Vertrieb von Euro-Umlauf-, Gedenk- und Sammlermünzen.

Zudem hilft das BVA bei kurzfristigen Problemstellungen.

Dieser Ausschnitt aus dem sich stetig wandelnden Arbeitsspektrum zeigt: Das Bundesverwaltungsamt steht der Bundesregierung in vielen Politikfeldern zur Seite. Dank der Bündelung von Aufgaben im BVA können sich Ministerien und Fachbehörden auf ihre Kernaufgaben konzentrieren – ein Gewinn für Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Verwaltung. Insbesondere durch die Kosten- und Leistungsrechnung sowie das Controlling beim BVA konnten Kosten in vielen Bereichen gesenkt werden.

Das Dienstleistungszentrum des Bundesverwaltungsamtes (DLZ) informiert ausführlich über seine Dienstleistungen im Internet unter: www.dienstleistungszentrum.de